ABS Steuergerät

Das ABS-Steuergerät ist dafür zuständig, dass die Räder beim starken Bremsen nicht blockieren. Denn nur wenn sich die Räder drehen, läßt sich das Fahrzeug lenken. Das ist besonders bei nassem und vereistem Straßenbelag sehr wichtig. Das ABS-Steuergerät empfängt die Signale der Drehzahlfühler und errechnet anhand dieser Werte, den optimalen Bremsdruck für die Radbremszylinder. Wenn das ABS-Steuergerät fehlerhafte oder keine Informationen von einem ABS-Sensor erhält, setzt es einen Fehlercode. Das wird dem Fahrer durch das Aufleuchten einer Fehlerlampe im Kombiinstrument signalisiert.

Leider kann es auch zu Fehlfunktionen des ABS-Steuergerätes kommen. In diesem Fall hat die Werkstatt keine andere Möglichkeit, als das ABS-Steuergerät zu ersetzen, oder es an einen Fachbetrieb für Steuergeräte Instandsetzung zu senden.

Oftmals zeigen defekte ABS-Steuergeräte über einen Fehlercode an, dass ein ABS-Sensor defekt sei. Um sich die Kosten von sinnlosen Bauteile wechseln zu sparen, sollte in diesem Fall immer der Raddrehzalsensor tatsächlich geprüft werden.

Das ist sehr einfach. Dazu müssen Sie nur wissen, dass ein Raddrehzahlsensor beim drehen des Rades eine Spannung erzeugt. Diese Spannung können Sie mit mit einem Multimeter oder mit einem Osziloskopkanal messen, indem Sie direkt an der Steckverbindung des Sensorkabels das Messgerät anschließen.

Bei aktiven Drehzahlsensoren haben Sie bei jeder Drehzahl die selbe Spannung, wärend Sie bei induktiven Drehzahlsensoren, einfach etwas schneller das Rad drehen müssen um einen erkennbaren Wert zu erhalten.

Wenn Sie das Fahrzeug in die Werkstatt bringen, kann der Fachmann über die Diagnose Schnittstelle ein Testgerät anschließen und wärend der Fahrt über die Messwertparameter, alle vier Raddrehzahlsensoren gleichzeitig anschauen.

  • Fehlt eines der Signale, ist ein Sensor defekt.
  • Wenn keine Verbindung zum Steuergerät hergestellt wird ist in der Regel das Steuergerät defekt.
  • Wenn alle vier Signale vorhanden sind aber die Fehlerlampe leuchtet, ist das Steuergerät defekt.

Da es sich um ein sicherheitsrelevantes Bauteil handelt sollte es nur von Experten repariert werden. Ein Elektorniker der keine Erfahrung in diesem Bereich hat kann unter Umschäden das ABS-Steuergerät schon beim öffnen so beschädigen, dass eine Reparatur anschließend nicht mehr möglich ist.